61. JMA des VDE in Erlangen

Der Jungmitgliederausschuss, kurz JMA, ist das überregionale Entscheidungsgremium aller Studenten und Young Professionals im VDE YoungNet. Er besteht aus Vertretern aller Hochschulgruppen, von denen jeweils bis zu 3 Vertreter eines Bezirksvereines stimmberechtigt sind.
Diese Vertreter kommen zur JMA-Sitzung, um die Ziele und Aufgaben des JMA in ihre Bezirksvereine weiter zu tragen, sich aktuellen Themen der Studenten zu Ausbildung, Studium und Berufseinstieg zu widmen, Verbesserungen auszuarbeiten und sich zu vernetzen.
Zu seinen weiteren Aufgaben gehört es, Informationen zwischen Studenten und den Gremien des Gesamtverbandes auszutauschen, über die Arbeit aus den Fach-Teams zu berichten und gemeinsame Projekte zu initiieren.
Für die Hochschulgruppen hat diese Sitzung deshalb eine wichtige Bedeutung, da der JMA eine Möglichkeit bietet sich aktiv im VDE einzubringen. Auf der JMA-Sitzung gemeinsam erarbeitete Konzepte, Positionen und ausgetauschte Tipps und Hilfestellungen sind Basis für die Arbeit der lokalen Hochschulgruppen und gleichzeitig Grundlage für die Tätigkeit der VDE-YoungNet-Sprecher, den Vertretern der Hochschulgruppen.


Ganz herzlich möchten wir unseren zahlreichen Sponsoren Leoni, Infineon, Rohde & Schwarz, Waycon und Brose und unseren Unterstützern Department EEI, Informatik und Maschinenbau sowie dem VDE Nordbayern für ihre Unterstützung bedanken!


Ein Artikel über die JMA: https://www.vde.com/de/Regionalorganisation/Bezirksvereine/Nordbayern/Mitteilungen/2016/3-2016/Seiten/junge%20Seite.aspx
Weitere Infos: http://etg-kurzschluss.de/jma



Fotos von Sarah Gutjahr, Patrick Zippert und Lucas Breuer

Language preference